Projekte

Die evangelische Schatzkiste Hörbach war von 1999 bis 2003 Projektpartner der Feien Universität Berlin, Institut für Situationsansatz im Projekt „Qualität im Situationsansatz“ Teilprojekt IV der Nationalen Qualitätsinitiative im System der Kindertageseinrichtungen des Bundesministeriums für Familie, Kinder, Jugend und Senioren.

Die einzelnen Projektschritte werden mit den Kindern dokumentiert und für alle sichtbar gemacht. In einem Projekt können sich Kinder eine Vielzahl von Lernmethoden aneignen. Projekte haben immer mit dem Leben der Kinder etwas zutun und nicht selten führen sie aus der Kita hinaus, oder holen Experten in die Kita hinein.

 

Vater-Kind-Freizeit 2010

Bei dieser Freizeit fahren die Kinder der KiTa gemeinsam mit ihren Papas und einigen Erzieherinnen der Kindertagesstätte vom 4. Bis 6. September 2010 in das Landschulheim „Wegscheide“ bei Bad Orb.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Leuchtpol – ein Projekt zum nachhaltigen Lernen

Strom kommt aus der Steckdose, das Licht vom Lichtschalter und warmes Wasser aus dem Wasserhahn: Kinder sind vertraut mit Energie. Für sie und uns alle gehören beheizte Wohnungen, beleuchtete Zimmer oder warmes Wasser zum Alltag. Was allerdings getan werden muss, damit es zu Hause kuschelig warm und hell ist, und welche globale Folgen mit der heutigen Energienutzung verbunden sind – das bleibt nicht nur Kindern häufig verschlossen. Dieses Projekt soll uns und den Kindern aufzeigen, wofür wir Strom bewusst oder auch unbewusst nutzen und wie wir ökologischer damit umgehen können.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ich mach dich gesund, Fabi! Erste-Hilfe-Kurs 2010

Im Juli 2010 fanden in der KiTa zwei Erste-Hilfe-Kurse für Kinder statt. Gerade im Kindergartenalter ist die Hilfsbereitschaft bei Kindern gut ausgeprägt. Auf spielerische Art und Weise lernten unsere „Grossen“ was sie tun können, wenn jemand verletzt ist und Erste-Hilfe benötigt. 1 – 1 – 2 – Hilfe kommt herbei, diesen einfachen Vers beherrschten alle Kinder sofort und speichern damit die Notrufnummer. Dass das Gelernte nachhaltig und abrufbar ist, machte uns Marleen deutlich, als ihr Bruder stolperte und sich eine Schürfwunde am Knie zuzog. Eine Erzieherin beobachtete die Szene und schrieb Marleen eine Bildungsminiatur dazu, die Marleen in ihren Lernordner heftete.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wer war der Maler Friedrich Hundertwasser, wir werden zu Künstler

Dabei geht es darum, das Leben und die Beweggründe Friedrich Hundertwassers zu beleuchten und sich selbst kreativ auf seinen Spuren zu betätigen. Geplant ist ein Besuch in der Hundertwasser Kita in Frankfurt.

Fußball

Mit unseren Fußballbegeisterten Jungen haben wir ein Jungenprojekt gestartet, das sich mit Fussball in vielen Facetten beschäftigt. Da geht es um Fair play, da geht es um das Spiel selbst, wir erfahren viel über die Spieler der Bundesligamannschaften. Bei einem Besuch in der Commerzbank Arena in Frankfurt konnten wir uns ein Trainingsspiel der Mannschaft anschauen und die Jungen bekamen von den Profis bereitwillig Autogramme. Jungen, die eigentlich nicht so gerne malen, ließen tolle Kunstwerke mit Acrylfarben entstehen, auf denen jeweils ein Foul zu sehen war.

Theaterwerkstatt

Dass es gar nicht so einfach ist, vor vielen Menschen zu reden, wissen die meisten Menschen. Wenn man dann plötzlich noch eine Geschichte erfinden soll, wird es schwierig. Genau das machen die Kinder des Theaterprojektes. Geschichten erfinden, sich gegenseitig erzählen, sie in eine Rollenspiel umsetzen, vor vielen Kinder sprechen. So macht Spracherziehung Spaß.

Die Zeit

Wie ist das mit der Zeit? Wie war es früher? Wie lange ist eine Stunde? Dies sind alles Fragen, denen die Kinder im Projekt „Zeit“ auf der Spur sind.

Die Kirchenmaus

Dann gibt es da noch die Kirchenmaus, die sich mit den Kindern auf macht, die Kirche in Hörbach, und anderswo zu entdecken. Da gibt es kunstvolle Fenster, die eine Geschichte erzählen und über die man sich dem Thema Kunst in der Kirche nähern kann. Die Kirchenmaus kann auch bibl. Geschichten erzählen und der Osterweg war auch von diesen Kindern vorbereitet.