Osterweg 2021

Seit gut einer Woche haben wir uns in allen Gruppen der Kita auf den Osterweg begeben. Wir werden von Ziva und David, zwei kleinen Biegepuppen begleitet. Sie sind 6 Jahre alt und wohnen in Israel. So begann auch der 1. Tag. Wir haben erfahren, was die Wüste ist, wo Israel überhaupt liegt, was die Menschen in Israel essen und dass es dort sehr heiß ist.

Sehr spannend fanden alle Kinder das Tote Meer. Vor allem weil man durch das Salz nicht untergehen kann. In der Blauen Gruppe hat man ein Experiment gemacht. Gehen verschiedene Dinge wirklich nicht unter, wenn man genügend Salz ins Wasser schüttet? Siehe da, es hat tatsächlich geklappt! Wer Lust hat, kann dies ja zuhause nochmal ausprobieren. 

Jesus ist an Weihnachten geboren aber wie war seine Kindheit? Wir hören verschiedene Geschichten z.B. die Lehmvögel, der zerbrochene Krug, die wunderbare Ernte und den 12 jährigen Jesus. Ziva und David merken schon sehr früh, dass Jesus einfach anders war als sie und die beiden Kinder hören gespannt die Geschichten von Jesus.

Jesus ist nun ein erwachsener Mann und sucht sich seine Freunde (Jünger). Wir hören die Geschichte vom Fischfang und staunen, dass die Netzte plötzlich voller Fische sind. Wir erfahren, wie Jesus den blinden Bartimäus heilt. Die spannenden Geschichten werden immer von Ziva und David begleitet.

Nun machen wir uns mit den Kindern auf den Weg nach Jerusalem und schauen zu, wie Jesus an Palmsonntag auf dem Esel in die Stadt reitet und das letzte Abendmahl mit seinen Jüngern feiert. Jesus weiß bereits, dass er sterben wird und erzählt seinen Jüngern davon. 

Im Garten Gethsemane wird er schließlich gefangengenommen. 

Wie die Ostergeschichte weitergeht, erfahren wir in den nächsten Tagen. 

Sicherlich haben Sie vor der Kita schon unseren Weg gesehen. Dort werden die jeweiligen Geschichten, nachdem wir sie im Osterweg gehört haben, gemeinsam mit den Kindern gestaltet. So haben auch Sie die Möglichkeit einen kleinen Einblick in unseren diesjährigen Osterweg zu bekommen und können sich die Geschichten von ihren Kindern erzählen lassen. 

1 Kommentar

  1. Lio hat schon alles zu Hause voller stolz erzählt, was er weiß! Es ist so toll, wie ihr den Kindern all das näher bringt! weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.